Infos

ZS Art Galerie Wien / mit Mathias Hornung

Das Werk als Raum im Raum

John Carter, Gerhard Frömel, Roland Goeschl, Mathias Hornung, Karl Kriebel, Sigurd Rompza, Tonneke Sengers, Grazia Varisco

Eröffnung: Dienstag, 15.5.2018, 19.30 Uhr

zur Ausstellung spricht Peter Bogner

Ausstellung: 16.5. - 27.7.2018

Read more

Brackenheim und die Welt

Erik Sturm stellt aus im
Kunstverein Brackenheim.

Vernissage am 29.04.2018 - 17:00 Uhr.

Es führt ein:
Dr. Susanne Kaufmann,
Staatsgalerie Stuttgart
Read more

Sophia Schama - Knallhart

Sophia Schamas meisterhafte Malerei handelt von Natur und Abstraktion

… und stehen fest in der Tradition der modernistischen Malerei, aber niemals starr oder angstvoll, nie mangelnder Neugier auf das Unbekannte oder Überraschende. Sie sind wie die Natur selbst, sowohl mutig als auch sensibel, vertraut und doch seltsam geheimnisvoll.

Read more

Stefan Lausch - Nachdenken über Grundlagen des Gestaltens

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Most, J van der; Auflage: 1     (1. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981472667
  • ISBN-13: 978-3981472660
Gesammelte Vorträge
Edition Schwarzbach

u.a. über die Galerie zu beziehen
(12,- € + 1,45 € Versand)

Stefan Lausch ist 1966 in Düsseldorf geboren und seit 2008 Professor für Grundlagen bildnerischer ­Gestaltung an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Seit 1998 ist er Künstler der Galerie.
Read more

Steffen Schlichter - Doppelmarkierungen

Steffen Schlichter zeigt

"Doppelmarkierungen"

noch bis 30.04.2018 in der
Evangelischen Akademie in Bad Boll
Read more

1. Preis für Tim Trantenroth / Humboldt Forum Berlin

Tim Trantenroth gewinnt den ersten Preis des Kunst am Bau Wettbewerbs des Humboldt Forums im Berliner Schloß für das Treppenhaus 5.

Dazu heißt es in der Pressemitteilung:
"Dieser Kunst-am-Bau-Wettbewerb wird neben weiteren drei Kunst-Wettbewerben für das Humboldt Forum im Berliner Schloss als Teil der Baumaßnahme vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung betreut. Es handelt sich bei diesem ersten Kunst-Wettbewerb um einen offenen, zweiphasigen, anonymen Wettbewerb in deutscher und englischer Sprache. Für die Realisierung der preisgekrönten Arbeiten steht je Treppenhaus ein Betrag von 150.000 € zur Verfügung. Die Künstlerinnen und Künstler waren aufgefordert, sich in ihren Beiträgen mit der Geschichte des Ortes, seiner zukünftigen Nutzung als Ausstellungshaus und Veranstaltungszentrum, als Ort der Bildung und der Wissenschaften im Kontext der Humboldt‘schen Ideen oder mit der äußeren Erscheinung des Bauwerks auseinanderzusetzen."
Read more

Erick-Heckel-Preis 2017 an Alfonso Hüppi

seit 1980 verleiht der Freundeskreis des Künstlerbundes Baden-Württemberg alljährlich den Erich-Heckel-Preis für ein künstlerisches Lebenswerk.

 

Der Erich-Heckel-Preis 2017 geht an den in Baden-Baden und Namibia lebenden Maler, Bildhauer und Zeichner Alfonso Hüppi. Der 1935 in Freiburg geborene Alfonso Hüppi absolvierte zunächst ein Kunststudium in Pforzheim und Hamburg und war selbst lange Jahre als Professor für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf (1974–99) tätig. Schon früh war er an bedeutenden Ausstellungsprojekten im In- und Ausland beteiligt (Biennale Venedig 1970, documenta 5, Kassel 1972 u.v.m.). Alfonso Hüppi ist seit 1966 Mitglied des Künstlerbundes Baden-Württemberg.

Zur Preisverleihung richtet der Künstlerbund Baden-Württemberg in seinem Stuttgarter Projektraum „AKKU“  eine Ausstellung mit Arbeiten der beiden Preisträger ein.

Diese findet statt am 02.06.2017.

http://www.kuenstlerbund-bawue.de/

Read more