Tim Trantenroth

01.12.2020 – 16.01.2021

Zum Jahresende zeigen wir die Ausstellung "Wohlstandsaggression" mit Werken von Tim Trantenroth. 

Tim Trantenroth greift architektonische Strukturen, Überwachungsanlagen und Automobilfragmente heraus, abstrahiert und reduziert sie. Ausschnitte, Details, Fragmente mit seriellem Charakter: es ist ein Spiel mit Licht und Schatten, an der Grenze von Gegenständlichkeit und Abstraktion. Sichtbar gemacht als präzise, konstruierte Strukturen oder als gestisch gemalte, verwischte Malerei. Ausgangspunkt für seine Arbeiten sind Details historischer und zeitgenössischer Architektur und Ausschnitte des urbanen Raums. Mehr zur Ausstellung von Tim Trantenroth gibt es >> hier.

"Wohlstandsaggression" ergänzt die Ausstellung "Strukturfragmente", die die Buchhandlung Osiander Reutlingen in ihrem 2. Obergeschoß in der Wilhelmstraße 64 zeigt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website vom Osiander Reutlingen.

Aufgrund der verschärften Corona-Regeln findet keine Vernissage statt. Sie können die Ausstellung jedoch ab Dezember zu den folgenden Öffnungszeiten in der Galerie besuchen: Mo - Fr: 14 - 18 Uhr, Sa: 11 - 14 Uhr.

Bitte tragen Sie stets eine Mund- und Nasenbedeckung bei Ihrem Besuch in der Galerie und versuchen Sie den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.


Tim Trantenroth wurde 1969 in Waldsassen geboren. Von 1993 bis 1994 studierte er an der Kunstakademie Münster bei Prof. Ulrich Erben. Von 1993 studierte er auch an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Jan Dibbets und wurde 1996 sein Meisterschüler. Zwischen 2005 und 2006 arbeitete er als Gastprofessor an der Leibnitz Universität Hannover, in der Abteilung Architektur/ Malerei. Seit 2015 hat er einen Lehrauftrag an der Universität der Künste Berlin, seit 2017 ist er Professor für Malerei an der HBK Essen und lebt und arbeitet in Berlin.

Als Gewinner des Kunst am Bau Wettbewerbs im Humboldt Forum realisiert der Künstler seit Mitte August seinen Entwurf einer monumentalen Wandmalerei in Berlin. Für mehr Informationen klicken Sie bitte >> hier.