Der zweite Raum // Uwe Esser

Tenri Japanisch-Deutsche KulturWerkstatt e.V.
Gruppenausstellung

31.7. - 29.8.2020

Vernissage: Fr., 31. Juli 2020, 16-21 Uhr

mit:
Keiko Koana, Marina Herrmann, Marie-Luise Salden und Uwe Esser

 

Der zweite Raum 

Die aktuelle Kunstausstellung namens „der zweite Raum“ von der Tenri Japanisch-Deutschen Kulturwerkstatt (TKW) trägt das Konzept der gesellschaftlichen Separierung in der Zeit der Corona-Krise. Es gibt nirgendwo einen sicheren Ort, es gibt kein Zentrum, wo sich viele Menschen treffen können. Die Ausbreitung des unsichtbaren Virus hat unsere Gesellschaft ganz plötzlich und unerwartet der direkten, persönlichen Kommunikation beraubt. 

Wir fühlen uns durch die Isolation von unseren Freunden oder auch Familien einsamer denn je. Der Ausbruch der Corona Pandemie hat uns die Bedeutsamkeit von zwischenmenschlichen Interaktionen deutlich vor Augen geführt. Die meisten von uns sehnen sich zurück nach Normalität – was auch immer das im Einzelnen bedeutet – und möchten sich wieder einfach und frei in der Gesellschaft bewegen.

Tenri Japanisch-Deutsche KulturWerkstatt e.V.
Kartäuserwall 20
50678 Köln